ArtSchueler.com: Art by Martin Schüler
Das bin ich // That's Me

Das bin ich // That's Me

Dies ist die Martin-Schüler-Seite. Martin ist dieser komische Typ, der die Bilder auf dieser Seite malt. Er lebt in Cottbus, einer mittleren Stadt 100 km südlich von Berlin. Martin macht eine Ausbildung in der Verwaltung, jobbte eine Weile nebenbei als Security und ist auch der Musik als Disziplin nicht abgeneigt. Im Grunde machte er schon viel: Drehte Videos in seiner Jugend mit der Kamera, schrieb zwei Bücher und etliche unveröffentlichte Kurzgeschichten und mischte zeitweilig in der Politik mit. Er will alles wissen und alles sehen. Nun malt Martin - obwohl ihm die Bezeichnung als KÜNSTLER unangenehm ist. Er hat Kunst ja nicht studiert oder sich von anderen Malern beeinflussen lassen. Er macht einfach, getreu nach dem Motto: "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund, es nicht zu tun. Schau dir mal die Leute vom Fernsehen an!" (ALF im TV). Gerade durch seine eigene und frische Herangehensweise an die Malerei glaubt er an den großen Durchbruch. Sein Ziel für die Zukunft ist es, mehr Zeit zu haben, um so vielen Interessen wie möglich nachzugehen. Martin spricht gern in dritter Person von sich.

 

This is the Martin Schüler page. Martin is this funny guy who paints the pictures on this page. He lives in Cottbus, a middle town 100 km in the south of Berlin. Martin does an apprenticeship in administration, worked for a while as security and is not averse to music as a discipline. Basically, he already did a lot: filmed videos in his youth with the camera, wrote two books and several unpublished short stories and mixed in politics for a time. He wants to know everything and see everything. Now Martin paints - although the name as an ARTIST is unpleasant to him. He did not study art or let other painters influence him. He does it simply, true to the motto: "Being unable to do something is not a reason not to do it - look at the people on TV!" (ALF on TV). Especially through his own and fresh approach to painting, he believes in the great breakthrough. His goal for the future is to have more time to pursue as many interests as possible. Martin likes to talk about himself in third person.

 




 

(Photos: J. Schüler, N. Siklunoff)